2017-02-17 Kurzurlaub

Eva findet Wasser toll!!!!

Und Videos gibt es auch

2017-02-11 Das große weiße Tier fängt an zu „leben“

Jetzt, etwa zwei Wochen nach der Wundrevision, fragen wir uns, ob Eva Schmerzen hatte, die sie nie gezeigt hat…

Sie ist noch lebenslustiger, frecher und selbstbewusster geworden!

Auch bei uns ist „Eva-nein“ eingezogen, wir müssen verdammt aufpassen, dass sie hier nicht die Rudelführung versucht zu übernehmen. Andererseits ist sie verschmuster, anhänglicher und zufriedener geworden – und das alles im Sekundentakt-Wechsel 🙂

Heute morgen lag Schnee…

2017-01-30 Tierarztabo die 2.

Hallo zusammen,
lange habt ihr nichts von uns gehört,  Aber wir hatten leider das 2. Mal ein Tierarztabo gewonnen.

Bereits im Oktober war uns aufgefallen, dass Evas Kastrationsnarbe nicht ordentlich verheilte und haben den Tierarzt darauf angesprochen. Er gab uns den Tipp, die Wunde regelmäßig mit Betaisodanna-Lösung zu behandeln und es wurde richtig gut.

Mitte Januar war die Narbe wieder offen und siffte. Also doch wieder zum Tierarzt. Ergebnis: die Wunde muss revidiert werden, weil Fäden zu sehen waren und sich eine Fistel gebildet hatte.

Also Termin für den Eingriff vereinbart und Eva musste schlafen gelegt werden. Kurze Zeit danach konnten wir sie schon wieder abholen – der Chef der Tierklinik begrüßte uns und wir bekamen ein flaues Gefühl im Bauch – „warum kümmert er sich denn jetzt darum?“

Er teilte uns mit, dass bei der Kastration in Bulgarien wohl nicht geeignetes Nahtmaterial verwendet wurde! Wir waren erschrocken und glücklich, dass 1. alles gut verlaufen ist und 2. Eva die Fehlbehandlung zum Glück überlebt hat. Leider führte das ganze zu einer richtig großen Revisionsnarbe, damit ALLES entfernt und neu vernäht werden konnte.

Eva hatte einen ordentlichen Narkoseüberhang – wir waren nur froh, die Maus wieder bei uns zu haben, Für sechs Tage haben wir Schmerzmittel und Antibiose mitbekommen.

Wir haben extra „ihr Krankenlager“ unter der Treppe wieder eingerichtet, aber: Denkste! Sie wollte lieber ganz dicht neben uns schlafen!

Am nächsten Tag ging es ihr deutlich besser und wir mussten echt aufpassen, dass sie es nicht zu wild anging… und glaubt uns, das war echt ne Herausforderung!

Hier mal Bilder von Evas Bauch

Mittlerweile sind die Fäden raus, es darf wieder getobt und gespielt werden… das mussten wir ihr nicht zweimal sagen 🙂

 

2017-01-13 Mein neues Eigenheim


Als wir Eva Anfang September abgeholt haben kam sie so schnell aus der Metallbox raus, dass wir nie gedacht hätten, dass sie mal eine eigene „Kiste“ bekommen muss.

In den letzten Tagen hat es oft „Streit“ zwischen Finja und Eva gegeben, weil Eva sich immer wieder in Finja’s Box zurückgezogen hat.

Und so bekam Eva baugleiche Kiste als IHR Eigenheim

2017-01-02 Das weiße Tier im Schnee

Es hat geschneit!!!!! Gut, dass Eva „Kakaoflecken“ im Fell hat – sonst wäre sie nicht zu sehen gewesen 🙂

 

2017-01-01 Silvester? Ist mir doch egal…

Bei dem Gedanken an Silvester hatten wir ein komisches Gefühl im Bauch..

Bisher stand es 1:1 – Finja hat panische Angst und Taylor findet das ganze spannend. Die Frage nun: wie wird Eva darauf reagieren?

Die Antwort habt ihr schon im Betreff gelesen: „ist mir doch egal“

Finja war dank „Globuli-Theapie“ deutlich entspannter als die Jahre zuvor – sie liegt auf dem Schlafplatz unter Treppe statt Zitternd unter unserem Bett, Taylor dösend vor der Terrassentüre und Eva hat die wichtige Aufgabe übernommen und die Knochen bewacht

 

 

 

 

2016-12-08 Der Ball

Hallo zusammen… Eva liebt es mit dem Ball zu spielen!

Ihre Ausrede: wir haben doch nur gespielt! Seht selbst…

 

 

 

 

Eva joggt

zu den neuen Abenteuernd zählte heute Abend

Das erste Mal JOGGEN – sie hat das so toll gemacht!